Rundbrief Nr. 1

★ Liebe Compas in Nah und Fern ★

Aupa ja! Unser Projekt ist von den Compas autorisiert.

Ja‘un ta yan balumil – Ser internacionalista kann starten.

  • Wir werden mit unserem ersten Besuch und Studium im zapatistischen Caracol Oventik, in
    Chiapas, am 11. September 2017 beginnen, unser letzter Tag dort wird der 29. September 2017 sein.
  • Das heißt: Insgesamt 3 Wochen Sprach-Unterricht in Spanisch oder Tsotsil und Kennenlernen der zapatistischen Autonomie-Strukturen.
  • Teil unserer kollektiven Reise werden – vor und nach dem Aufenthalt in Oventik – zwei kleine Rundreisen in Chiapas sein, wo wir auch ein anderes zapatistisches Caracol und andere Projekte im Widerstand besuchen werden.
  • Das heißt: Treffpunkt wird der 06. September 2017 in San Cristóbal de Las Casas sein.
  • Das Ende unseres gemeinsamen Lernens in Chiapas wird der 08. Oktober 2017 sein.
  • Kosten für den gesamten Aufenthalt vom 06. September bis 08. Oktober 2017 (beinhaltet: Rundreisen, Transport, Unterkunft/ Verpflegung in San Cristóbal de Las Casas, Sprachkurs/ Essen/ Unterkunft in Oventik) werden ca. 1.200,- Euro sein.
  • 2/3 dieses Betrags gehen direkt an die Junta de Buen Gobierno in Oventik als materielle Unterstützung des autonomen zapatistischen Bildungssystems.
  • Wochenend-Vorbereitungsseminare um an BALUMIL teilnehmen zu können: 26.-28. Mai 2017 und 21.-23. Juli 2017
  • Wer Interesse hat teilzunhemen, schreibt uns gern eine Mail.

herzlich,
★ colectivo gata-gata ★